Beginn

Lancia Voyager - Ikone der Reisekultur

Seit 1984 (eigentlich 1974) wird der Voyager mittlerweile in der 8.Generation angeboten.

Amerikanisches Raumgefühl und italienisches Ambiente im Lancia Voyager

Mit 5,22 Meter Länge übertrifft der Lancia Voyager seine Mitbewerber um Klassen: Vans anderer Hersteller am europäischen Markt weisen ein Länge zwischen 4,73 Meter und 4,85 Meter auf.

Der Innenraum des Lancia Voyager ist gigantisch, der Voyager ist für fast alle Aufgaben gerüstet: In drei Sitzreihen bietet er sieben Plätze.
Und der Lancia Voyager bietet das durchdachte Klappsystem Stow'n'Go, mit dem sich die beiden Fondsitzreihen mit ein paar Handgriffen vollständig im Wagenboden versenken lassen. Anders als bei anderen europäischen Modellen muss dafür weder etwas ausgebaut, noch eine zweite Ebene im Heck in Kauf genommen werden. Stattdessen entsteht ein Stauraum, so flach und geräumig wie der eines Lieferwagens. Selbst hinter der serienmäßigen dritten Sitzreihe finden noch 934 Liter Gepäck Platz. Werden die hinteren beiden Reihen zu einem ebenen Ladeboden versenkt, fasst der Lancia Voyager 4m3.

 

Die hohe Qualität der im Innenraum des Lancia Voyager verwendeten Materialien und eine ausgeprägte Liebe zum Detail verschmelzen das Ganze zu einem luxuriösen Ambiente, wie es für Fahrzeuge der Marke Lancia schon immer charakteristisch war.

 

Das gedämpfte Licht der einstellbaren LED-Innenraumleuchten auf der oberen, mit vier Ablagefächern versehenen Dachkonsole erzeugt eine Reiseatmosphäre wie in der Business-Klasse eines Flugzeugs, die Mittelkonsole verfügt über zwei 12-Volt-Steckdosen in Reichweite des Fahrers - eine praktische Konstellation für Mobiltelefone oder digitale Audiogeräte im Fahrzeug. Die Passagiere der ersten und zweiten Reihe haben Zugriff auf ein Handschuhfach. Die vorderen Getränkehalter können Einliterflaschen aufnehmen, die hinteren Halterungen können bis hinter die zweite Reihe durchgeschoben werden. Zusätzlich stehen im Lancia Voyager zwei geschlossene Staufächer zur Verfügung.

 

Für maximalen Komfort beim Zugang in den Lancia Voyager und maximale Funktionalität beim Be- und Entladen verfügt der Lancia Voyager über zwei elektrische Schiebetüren und eine elektrische Heckklappe mit einem Sicherheitssystem, das beim automatischen Schließen im Weg befindliche Hindernisse erkennt.

 

Das hohe Ausstattungsniveau des Lancia Voyager

Im Boden, in den Flanken und am Dach des Lancia Voyager gibt es jede Menge praktischer Ablagen für Kleinkram aller Art, zahlreiche Getränkehalter und eine Ausstattung, die manchen Käufer einer Luxuslimousine neidisch machen dürfte: Jeden Handgriff vom Öffnen der Schiebetüren oder der Heckklappe bis zum Verstellen des Lenkrads und sogar der Pedale übernehmen Elektromotoren; die Sitze sind vorn und hinten beheizt, die Klimaautomatik arbeitet in drei Zonen, und gegen Aufpreis gibt es zwei große Bildschirme am Dachhimmel, die den Lancia Voyager als rollendes Kino zum Freund der Mitreisenden machen dürften.

 

Lancia Voyager Silver

Der Lancia Voyager Silver bildet das "Basismodell" und bietet bereits eine umfangreiche Serienaustattung wie abgedunkelte Scheiben, Lederpolsterung, 3 Zonen-Klimaautomatik, elektrische Ausstellfenster in der 3. Sitzreihe, Lenkrad mit Audio-Fernbedienung, Tempomat und Audiosystem mit 4 Lautsprechern, CD-/MP3-Player.

 

Lancia Voyager Gold

Die Gold Ausstattung des Lancia Voyager bietet zusaätzlich einen Automatik-Schaltknauf in Leder, Seitenschweller in Wagenfarbe, automatische Niveauregulierung an der Hinterachse, Dachreling mit verstaubaren Querträgern in schwarz, Dämmerungssensor, Fahrer - und Beifahrersitz elektrisch verstellbar, Parksensoren hinten, Rückspiegel mit Abblendautomatik und Mikrofon, Sitzheizung vorne und in der 2. Reihe, Sonnenschutzrollos 2. und 3. Sitzreihe, im Türrahmen versenkbar, ein Audiosystem mit 6 Lautsprechern, CD-/MP3-Player und Uconnect mit Freisprecheinrichtung mit Bluetooth und Sprachsteuerung.

 

Lancia Voyager Platinum

Das Top Modell Lancia Voyager Platinum läßt keine Wünsche mehr offen.
Zusätzlich bietet es ein kombinierte Polsterung aus Leder und Alcantara, Außenspiegel mit integrierten Blinkern und Memory, Fahrersitz elektrisch verstellbar mit Memory, Keyless Enter-N-Go (schlüsselloses Ent- und Verriegeln sowie Starten), Regensensor und Rückfahrkamera, Dritte Sitzreihe elektrisch einstell- und versenkbar, Audiosystem mit 9 Lautsprechern und Subwoofer, 506W Verstärker, CD-/MP3-Player, Media Center II: Navigationssystem mit 6,5 Zoll Touchscreen, Rückfahrkamera, 30 GB Festplatte und Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferwaschanlage.

 

Das Fahrwerk des Lancia Voyager

Wer beim Lancia Voyager in engen Kurven ein wankendes Fahrzeug erwartet, wird enttäuscht. Lancia hat das Fahrwerk des Lancia Voyager an europäische Erwartungen angepasst: das Fahrwerk ist straff genug um das Fahrzeug sicher zu steuern, denoch kommt der Komfort nicht zu kurz.

 

Kraftvolle und effiziente Motoren im Lancia Voyager

Design und Komfort sind nicht die einzigen Stärken des Lancia Voyager, zwei Euro 5-Motoren bieten darüber hinaus auch ansprechende Dynamik und hohen Antriebskomfort.

 

Der 2,8 Liter Dieselmotor

Der 120 kW (173 PS) starke 2,8 Liter Dieselmotor hat ein maximales Drehmoment von 360 Nm. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen dieses Motors liegen bei 7,9 l/100 km bzw 207 g/km.

 

Der Pentastar 3,6 V6-Benzinmotor

Der Pentastar 3,6 V6-Benzinmotor mit einer Leistung von 208 kW (283 PS) sorgt für ausgezeichnete Fahrleistungen bei einem Verbrauch von nur 10,8 l/100 km. Das Sechsgang-Automatikgetriebe erlaubt eine enge Gangabstufung und dadurch kleinere Drehzahlsprünge beim Gangwechsel. Daraus ergibt sich ein ruhigerer und ökonomischer Fahrfluss in allen Situationen. Mit diesem Motor absolviert der Voyager den Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 208 km/h.