Beginn

Der neue Lancia Voyager - Funktionalität verbunden mit italienischer Eleganz

21.06.2015

Der neue Lancia Voyager ist neben dem Lancia Thema das zweite Fahrzeugmodell, das aus der Kooperation der Marken Lancia und Chrysler hervor geht.

Der neue Lancia Voyager ist neben dem Lancia Thema das zweite Fahrzeugmodell, das aus der Kooperation der Marken Lancia und Chrysler hervor geht.

 

Komfort und Variabilität des Lancia Voyager

Der neue Lancia Voyager bietet 7 Sitzplätze und ein gewaltiges Ladevolumen. Innerhalb weniger Minuten verwandelt sich das Fahrzeug von einem siebensitzigen Familienvan stufenweise in einen zweisitzigen Transporter.
Dank des einzigartigen Sitzsystems Stow'N Go verfügt der Voyager über den vielseitigsten Innenraum den ein Auto bieten kann. Die Sitze in der zweiten und dritten Reihe können mit wenigen Handgriffen im Wagenboden versenkt werden, ein mühevoller Ausbau der Sitze entfällt.
Die Mulden, in denen die Sitze des Lancia Voyager verschwinden, bieten darüber hinaus bei aufgerichteten Sitzen zusätzlichen Laderaum unterhalb des Innenraumbodens.

Ebenfalls im Zeichen maximalen Komforts stehen stehen die weiteren Ausstattungen wie

  • seitlichen Schiebetüren und die Heckklappe, deren elektrischer Antrieb sich auch mittels Fernbedienung steuern lässt
  • abgedunkelte Verglasung
  • elektrische Fensterheber in den Schiebetüren
  • Sonnenrollos für die Seitenfenster der zweiten und dritten Sitzreihe
  • elektrisch verstellbare Vordersitze
  • Lederausstattung
  • beheizbare Sitze in der ersten und zweiten Reihe
  • eine durchgehende Dachkonsole mit indirekter Innenraumbeleuchtung
  • Dreizonen-Klimaautomatik
  • beheizbares Multifunktions-Lederlenkrad sowie
  • die Bluetooth-Freisprechanlage Uconnect

 

 

 

Multimedia und GPS im Lancia Voyager

Das Mediacenter mit GPS Navigationssystem lässt sich unter anderem per Sprachbefehl oder über einen Touchscreen (16,5 Zentimeter Bildschirmdiagonale) steuern.
Neben Radio, CD/DVD-Player (für die Dateiformate MP3 und WMA), USB-Anschluß, AUX-Eingang und 30 Gigabyte großer Festplatte mit Medienserver umfasst es auch ein im Innenspiegel eingebautes Mikrofon für die Sprachsteuerung und die Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Der Monitor gibt zusätzlich das Bild der Rückfahrkamera ParkView wieder.

Die Passagiere im Fond des Lancia Voyager genießen das DVD-Unterhaltungssystem mit je einem 22,9 Zentimeter großen LCD-Bildschirm für die zweite und die dritte Reihe.
Jeder Bildschirm kann dabei eine andere Quelle wiedergeben. Zum Beispiel sehen die Passagiere der zweiten Reihe einen Film vom DVD-Player während die in der dritten Reihe eine Spielekonsole an das System anschließen - oder einen Film von einem zweiten DVD-Player sehen.
Das System enthält auch Fernbedienung und kabellose Zweikanalkopfhörer.

Auch Lesen kann man im Lancia Voyager: mit Hilfe von ausrichtbaren LED-Leuchten am Dachhimmel kann Licht gezielt dorthin gerichtet werden wo es gebraucht wird, ohne dabei den Fahrer mit Reflexionen in den Scheiben zu stören.

 

Aktive und passive Sicherheit im Lancia Voyager

Für aktive und passive Sicherheit sorgen beim neuen Lancia Voyager serienmäßig unter anderem Frontaibags, vordere Seiten- sowie Kopfairbags für alle Sitzreihen, ISOFIX-Kindersitzverankerungen, Reifen-Luftdrucksensoren mit Anzeige im Instrumententräger, das Elektronische Fahrstabilitätsprogramm (ESP), ABS mit Bremsassistent (BAS), Antriebsschlupfregelung (ASR) sowie Parksensoren. Die Folgen eines Zusammenstoßes mit Fußgängern mildert die aktive Motorhaube, die sich bei einem Aufprall an ihrem hinteren Ende nach oben bewegt und den Fußgänger früher abfängt.

 

Die Motoren des Lancia Voyager

Für den neuen Familienvan von Lancia stehen zwei Triebwerke zur Wahl, die beide mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert sind:

  • Ein 2,8 Liter-Turbodiesel mit serienmäßigem Dieselpartikelfilter leistet 120 kW /163 PS, das maximale Drehmoment beträgt 360 Newtonmeter. Der Lancia Voyager 2.8 MultiJet verbraucht im Durchschnitt 7,9 Liter pro 100 Kilometer, die CO2 - Emissionen liegen bei 207 g/km.
  • Alternative ist ein Pentastar Benziner mit 3,6 Liter Hubraum. Bei einer Leistung von 208 kW / 283 PS beträgt der Normverbrauch des V6-Triebwerks 10,8 Liter pro 100 Kilometer bei einem Drehmoment von 344 Newtonmeter und einem CO2 Ausstoss von 252 g/km.

Beide Motoren erfüllen natürlich die aktuelle Euro5 Abgasnorm.

 

Neuere Themen:

ORC-Hirschmugl nun Partner von ORC ORC-Hirschmugl nun Partner von ORC
ORC Exklusiv ist Spezialist fĂĽr Leichtmetallfelgen, Reifen, Fahrwerke und Luftfederungen fĂĽr Fiat Ducato und Fiat Ducato Maxi

Der Hyundai H350 - das Nutzfahrzeug von Hyundai Der Hyundai H350 - das Nutzfahrzeug von Hyundai
Mit dem Hyundai H350 präsentiert Hyundai einen Klein-LKW bis 3,5 Tonnen.

Ältere Themen:

Der neue Fiat Ducato 2014 Der neue Fiat Ducato 2014
Nach mehr als 2,5 Millionen verkauften Fiat Ducato, tritt Fiat nun mit der 6. Generation des beliebten Transporters an.

Fiat-Ersatzteile online Fiat-Ersatzteile online
Unsere Original Fiat Ersatzteile für ältere Fiat Modelle

ZurĂĽck